Meli und Matthias

22.08.2020

Hochzeit von Meli und Matthias

in Schärding

Meli und Matthias ...

… sind ein wunderbares Pärchen. Sie lernten sich vor langer Zeit am Arbeitsplatz kennen. Der Arbeitsplatz ist in ihrem Fall der Garten. Beide sind Landschaftsgärtner. Meli arbeitet heute nicht mehr in diesem Job und verdient ihr Geld in einem sozialen Beruf. Matthias ist der Landschaftsgärtnerei treu geblieben und hat sogar seinen Meister gemacht.

Sie wohnen in der bezaubernden Barockstadt Schärding im Innviertel, natürlich mit Eigengarten. Ihre Zweisamkeit ist vor knapp 2 Jahren zu einer Dreisamkeit geworden. Daisy – ein wunderbar lieber Hund – ist seit dem Teil ihres Lebens.

Als Fotograf ist es mir wichtig, dass ich meine Brautpärchen kennenlerne, denn nur so kann ich die Geschichte von den Zwei auch in Bildern festhalten. Zum Kennenlernen hatten wir einige Gelegenheiten. Zum ersten Mal war ich zu einem Gespräch in Schärding. Da habe ich das Nützliche gleich mit dem Schönen verbunden und habe in der lebendigen Stadt ein Wochenende verbracht. Im Frühjahr ging es wieder in den hohen Norden Oberösterreichs zu einem Pärchen-Shooting. Diese Bilder zieren die Einladungskarten für ihre Hochzeit.

 

Im August war es soweit und der schönste Tag von Meli und Matthias war gekommen. Für mich hat der Tag schon in der Früh um halb 8 begonnen (und dauerte bis 1 Uhr in der Nacht). Ich durfte schon dabei sein, als die Friseurin und die Make-up- Artistin Hand anlegten. Danach ging es zum Brautpaar-Shooting. Wow, was hatten wir für eine TOP- Location!

Nach dem Brautpaar-Shooting ging es nach St. Florian am Inn zur standesamtlichen Trauung. Dies war sehr persönlich und emotional.

Am Weg von dem Standesamt zur Kirche nach Rainbach im Innkreis wurden die 2 in einem herrlichen Brautauto kutschiert. An der Front ein Freund des Brautpaares mit einem Triumph. Was war das für eine Vorfahrt bei der Location! Mega!!!

Nach einer Agape machten wir uns auf in die Kirche. Unser Pfarrer war herrlich unkonventionell. Er führte eloquent und modern durch die kirchliche Trauung. Umrahmt wurde die Messe von herrlichem Klavierspiel und einem Trompetensolo.

 

Anschließend ging es in den Hochzeitsstadl vom Kirchenwirt – der Familie Hauzinger. Das sind richtig nette Wirtsleute. Ja und was ab da geschah, darf ich dir aufgrund meiner Verschwiegenheitspflicht nicht erzählen 😊 . Eines kann ich aber verraten: Die Tanzbeine wurden bis in die frühen Morgenstunden geschwungen.

 

Was für ein schöner Tag für Meli und Matthias. Das Wetter spielte mehr als mit, die Stadtkapelle von Schärding umrahmte den ganzen Tag mit Musikeinlagen, die Trauzeugen machten einen hervorragenden Job und erledigten alles Organisatorische für das Brautpaar. Rund herum ein gelungener Tag an dem sich die Zwei hoffentlich noch sehr, sehr lange erinnern.






mehr lesen 0 Kommentare

Lisi und Roland

06.07.2019

Hochzeit von Lisi und Roland

im Weinviertel

Lisi und Roland ...

... eure Hochzeit im Weiviertel zählte 2019 zu den absoluten Highlights in meinem Kalender. Eure Hochzeitslocation, ein alter Stadel mitten in dein Weinbergen des niederösterreichischen Weinviertels, wurde von euch mit wahnsinnig viel Gespür und liebe fürs Detail dekoriert. Wow, ein wahres Meisterwerk.

 

Der Tag begann für mich zeitig in der Früh (mein Wecker läutete um kurz nach 6 Uhr in der Früh) und endete sehr spät. In diesen 18 Stunden, die ich eure Traumhochzeit fotografieren durfte, konnte ich wahnsinnig viele, wunderschöne Momente fotografieren. 

 

Ich war schon beim getting ready mit dabei. Ein schöner Moment, als alle Familienmitglieder eingetrudelt sind. Sie sind von ganz Niederösterreich vom Waldviertel mit hinunter ins Mostviertel, dem Wein- und Industrieviertel angereist. Es waren auch Gäste aus Wien und Oberösterreich dabei, um mit euch den schönsten Tag in eurem gemeinsamen Eheleben zu feiern.

 

Nach dem Braut und Bräutigam fertig waren, fuhren wir hinauf zur Hochzeitslocation. Nachdem wir alle Gäste begrüßt haben, haben wir gleich die Hochzeitsfotos gemacht, um später am Tag nicht von der Hochzeitsgesellschaft weg zu müssen. Die Bilder haben wir mitten in den Weinbergen gemacht. Der Blick ging teilweise bis zur Donau und hinein in die Berge. 

 

Die Hitze brütete an diesem hochsommerlichen Julitag schon sehr, aber es gab überall gekühlte Getränke und auch einige schattige Plätzchen.

 

Die Trauung selbst war im Garten von dem Stadl, mit Blick über das Donautal. Was für ein Platz um sich das Ja- Wort zu geben. Einfach ein Traum. Es hat ein paar Gesangseinlagen von der Familie gegeben, ein Trompeter hat für eine Musikeinlage gesorgt und der DJ hat auch mit den vom Brautpaar ausgesuchten Liedern für einen perfekten Rahmen für diese schöne Trauung gesorgt. Ein wahres Highlight.

 

Anschließend an die Trauung gab es eine Agape, um sich zu stärken, bevor es zum späteren Essen hinein in den Stadl ging. Nach dem Essen war Party angesagt, die Braut wurde entführt, der Kuchen wurde angeschnitten und es herrschte eine ausgelassene Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

 

Ich wünsche euch Zwei ganz Spaß für euer gemeinsames Eheleben. Genießt jeden Augenblick, den ihr miteinander verbringen dürft und ich freue mich, wenn ich wieder mal Fotos von euch machen darf.

 

Lisi und Roland werden den Tag nicht vergessen, haben sie mir gesagt, weil es so viele wunderschöne Momente gab, die Stimmung so gut war und natürlich die Location. Aber sehr selbst:











mehr lesen 0 Kommentare